Presseberichte zu Themen und Aktivitäten von Monika Lazar

Pressebericht, Games Wirtschaft, 21.02.2019

Weiterlesen

Pressebericht, schwatzgelb.de, 07.02.2019

Weiterlesen

Pressebericht, Freie Presse, 07.02.2019

Weiterlesen

Pressebericht, Junge Welt, 31.01.2019

Athleten kommen einer Studie der Kölner Sporthochschule zufolge nicht einmal auf den Mindestlohn

Weiterlesen

Interview, mdr Kulturwerkstatt, 22.01.2019

Vier Politikerinnen sind im Gespräch zur aktuellen Lage der Frauen in der Politik. Im Gespräch sind Monika Lazar (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Christine Lieberknecht (CDU), Daniela Kolbe (SPD) und Katja Wolf (LINKE).

Weiterlesen

Pressebericht, Tagesspiegel, 29.12.2018

Elias Nerlich ist Kapitän des E-Sport-Teams von Hertha BSC. Sein Fußball kommt ohne Geschrei und Wutgrimassen aus – und sorgt trotzdem für Streit.

Weiterlesen

Pressebericht, Süddeutsche Zeitung, 14.12.2018

Die Formel E will die Rennserie der Zukunft sein. Doch ihren Saisonstart feiert sie im Öl- und Folterstaat Saudi-Arabien. Wie der Automobil-Weltverband Fia das dem Publikum erklärt? Mit dem "Briefing Document" zum "Positive Positioning". - Monika Lazar, Sport-Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion: "In diesen Tagen ein Sportevent in Saudi-Arabien zu veranstalten, ist ein fatales politisches Signal!"

Weiterlesen

Pressebericht, Junge Welt, 13.12.2018

Stadionkurven sind längst Testfeld für ausufernde Sicherheitspolitik geworden. Fußballfans organisieren sich dagegen. - Es gibt regelmäßig Forderungen nach Strafverschärfungen. Ein Gespräch mit Monika Lazar,  MdB, Sprecherin für Sportpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, mit Oliver Rast

Weiterlesen

Videodokumentation über Monika Lazar, MDR um 2, 10.12.2018

Unser Reporter begibt sich in den Bundestag, um dort der Frage nachzugehen, was "die da oben" eigentlich machen. Heute sieht er sich den typischen Arbeitsalltag von Bündnis 90/Die Grünen Politikerin Monika Lazar an.

Weiterlesen

Pressebericht, Mitteldeutsacher Rundfunk, 09.12.2018

Der UN-Migrationspakt ist zu einer Zerreißprobe für viele Regierungen geworden. Dem Vorwurf, durch ihn könnten sich noch mehr Menschen in die Migration begeben, stimmt Hauptstadtkorrespondentin Kristin Schwietzer zu.

Weiterlesen