Liebe Besucherinnen und Besucher,
ich begrüße Sie auf meiner Internetseite und freue mich, dass Sie sich für meine Arbeit und die grüne Politik interessieren.
Gerade in Zeiten einer überdimensionierten Großen Koalition halte ich Bündnis 90/Die Grünen als Bürgerrechtspartei für ein wichtiges demokratiepolitisches Korrektiv. Mit meiner Arbeit will ich dazu beitragen, dass die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger – nicht nur jener mit starken Lobbyverbänden und finanziellen Polstern für gutes Eigenmarketing – berücksichtigt werden. Dazu gehören für mich die Armen in unserem Land, die Flüchtlinge aus aller Welt und alle Menschen, die in der Gefahr stehen, Opfer gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung zu werden.

Weiterlesen

An den 26. April selbst kann ich mich nicht mehr so genau erinnern, aber an die Tage danach.
Ich besuchte gerade in Markkleeberg (bei Leipzig) die 12. Klasse. Wir bereiteten uns auf das Abitur vor und freuten uns auf unsere Abschlussklassenfahrt Mitte Mai nach Kiew.

Der Schultag am 26.04. verlief ohne besondere Vorkommnisse...

Weiterlesen

Pressebericht, Frankfurter Allgemeine, 16.04.2016

Zweite Auflage des Doping-Opfer-Hilfegesetzes ist mehr als überfällig! - "Opfer bleibender Schäden benötigen auch eine bleibende Hilfe. Die Einmalzahlung ist wichtig, und sie ist vor allem eine moralische Anerkennung des Zwangsdopings. Aber wir brauchen eine dauerhafte Unterstützung der Dopingopfer in Form einer Rente nach dem Opferentschädigungsgesetz." (aus der Rede von Monika Lazar am 15.04.2016)

Weiterlesen

Pressebericht, Leipziger Volkszeitung, 16.06.2016

Für Schuldfreiheit - Die Grünen-Politikerin Monika Lazar wehrt sich jetzt per Anwalt gegen eine Verfügung der Staatsanwaltschaft Leipzig. Die hatte zwar das Verfahren gegen Lazar wegen eines vermeintlichen Blockade-Aufrufs gegen Legida eingestellt – aber wegen geringer Schuld. Die Bundestagsabgeordnete sieht dafür keine Grundlage. Sie fordert, dass ihre Schuldfreiheit anerkannt wird.

Weiterlesen

Pressebericht, Leipziger Internet Zeitung, 15.04.2016

...Einstellung (des Verfahrens) ist nicht gleich Einstellung. Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob ein Verfahren eingestellt wird, weil überhaupt keine Schuld festgestellt werden konnte oder "nur" eine geringe Schuld. Augenscheinlich hatte das Verfahren gegen Monika Lazar von Anfang an keine Substanz. Messen mit zweierlei Maß ist ungerecht.

Weiterlesen

Pressemitteilung, 15.04.2016

Monika Lazar lehnt Verfahrenseinstellung wegen geringer Schuld  als unhaltbar ab - Anerkennung der Schuldfreiheit gefordert - Staatsanwaltschaft kann nicht sachlich darlegen, worin ein strafbares Verhalten bestanden haben soll.

Weiterlesen

Pressebericht, der Freitag, 07.04.2016

Wie andere Linke kann sich auch die sächsische Bundestagsabgeordnete Monika Lazar ein bundesweites Bündnis mit der Union "nur äußerst schwer vorstellen"...

Weiterlesen

Pressemitteilung, 20.03.2016

Zum "Internationalen Tag gegen Rassismus" erklärt Monika Lazar, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: Rassismus untergräbt die Menschenwürde, bringt Gewalt hervor und gefährdet das friedliche Miteinander. Wir müssen Rassismus in jeglicher Ausdrucksform klar benennen und konsequent zurückweisen.

Weiterlesen