Liebe Besucherinnen und Besucher,
ich begrüße Sie auf meiner Internetseite und freue mich, dass Sie sich für meine Arbeit und die grüne Politik interessieren.
Gerade in Zeiten einer überdimensionierten Großen Koalition halte ich Bündnis 90/Die Grünen als Bürgerrechtspartei für ein wichtiges demokratiepolitisches Korrektiv. Mit meiner Arbeit will ich dazu beitragen, dass die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger – nicht nur jener mit starken Lobbyverbänden und finanziellen Polstern für gutes Eigenmarketing – berücksichtigt werden. Dazu gehören für mich die Armen in unserem Land, die Flüchtlinge aus aller Welt und alle Menschen, die in der Gefahr stehen, Opfer gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung zu werden.

Weiterlesen

Rede, 19.01.2017

Weiterlesen

Antrag, 18.01.2017

Sport nachhaltig und transparent fördern - Integrität und Fairness im Sport - Bürgerrechte im Sport wahren - unsere Forderungen an die Bundesregierung

Weiterlesen

Pressemitteilung, 17.01.2017

Zur heutigen Ablehnung des Bundesratsantrags auf Verbot der NPD durch das Bundesverfassungsgericht erklärt Monika Lazar, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: Die rechtsextreme NPD ist zu unbedeutend, um verboten zu werden. Zwar verfolgt die Partei nachweislich verfassungsfeindliche Ziele, hat aber keine Aussicht, diese durchzusetzen.

Weiterlesen

Pressebericht, Sächsische Zeitung, 13.01.2017

33 Abgeordnete vertreten Sachsen im Bundestag. Womöglich sind es ab Herbst noch mehr. Mit der Nominierung der ersten Kandidaten hat der Wahlkampf schon begonnen.

Weiterlesen

Pressebericht, Leipziger Volkszeitung, 11.01.2017

Der Ankündigung der Legida-Organisatoren, künftig nicht mehr auf Demonstrationen zu setzen, hat in Leipzig überwiegend Erleichterung ausgelöst. In den sozialen Netzwerken verbreitete sich das vom Verein „Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlandes" nach dem „Abendspaziergang " am Montag angekündigte Ende der regelmäßigen Aufzüge wie ein Lauffeuer.

Weiterlesen

Pressebericht, mephisto 97.6, 10.01.2017

Legida begeht das zweijährige Bestehen auf Leipzigs Straßen mit einer Kundgebung und einem Demonstrationszug. Jedoch wurden von einem breiten Bündnis mehrere Gegenproteste wie etwa #Blockruf oder #NoLegida angekündigt.

Weiterlesen

Pressebericht, Leipziger Internet Zeitung, 05.01.2017

Am Montag möchte Legida in Leipzig mit einer Demonstration das zweijährige Bestehen feiern. Am 12. Januar 2015 war die rechtsextreme Bewegung erstmals auf die Straße gegangen. Mehrere Bündnisse und Initiativen rufen zu Gegenprotesten auf.

Weiterlesen