Liebe Besucherinnen und Besucher,
ich begrüße Sie auf meiner Internetseite und freue mich, dass Sie sich für meine Arbeit und die grüne Politik interessieren.
Gerade in Zeiten einer überdimensionierten Großen Koalition halte ich Bündnis 90/Die Grünen als Bürgerrechtspartei für ein wichtiges demokratiepolitisches Korrektiv. Mit meiner Arbeit will ich dazu beitragen, dass die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger – nicht nur jener mit starken Lobbyverbänden und finanziellen Polstern für gutes Eigenmarketing – berücksichtigt werden. Dazu gehören für mich auch die Armen in unserem Land, die Geflüchteten und alle Menschen, die in der Gefahr stehen, Opfer gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung zu werden.

Weiterlesen

Ich danke ganz herzlich allen Wählerinnen und Wählern, die mir mit ihrer Stimme ihr Vertrauen für die kommende Wahlperiode geschenkt haben. In meinem Wahlkreis konnte ich 9,9 Prozent der Erst- und 10,4 Prozent der Zweitstimmen gewinnen.

Wie bisher werden weiterhin zwei Grüne das Land Sachsen im Bundestag vertreten.
Dass wir Grüne unser Wahlergebnis im Bundesdurchschnitt leicht steigern konnten, zeigt: Grüne Zukunftsthemen wie Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und die offene Gesellschaft liegen vielen Menschen am Herzen. Das freut mich.

Unser Wahlprogramm hat den Titel "Zukunft wird aus Mut gemacht". - Mut werden wir in den nächsten Jahren dringend brauchen, denn mit der AfD zieht erstmals eine rassistische, völkische und in Teilen offen rechtsextreme Partei in den Bundestag ein. Vor allem das Ergebnis in Sachsen, wo die AfD stärkste Partei geworden ist, hat mich persönlich erschüttert. Schon am Wahlabend zeichnete sich ab, dass der Ton noch rauer und diffamierender werden wird. Alle DemokratInnen müssen gemeinsam dafür sorgen, dass solche Rechtspopulisten künftig nicht den Diskurs bestimmen. Auch im Bundestag werde ich alles daran setzen, dass die demokratischen Fraktionen an einem Strang ziehen und menschenverachtende Positionen entschieden zurückgewiesen werden.

Pressebericht, blick nach rechts, bnr.de, 19.10.2017

Beim "Kampf der Nibelungen" versammelten sich am vergangenen Samstag mehrere hundert Rechtsextreme. Experten und Beobachter betonen die Bedeutung des Kampfsport-Events für die Szene und mahnen die Sicherheitsbehörden zu genauerem Hinsehen.

Weiterlesen

Pressebericht, Freie Presse, 17.10.2017

Am Mittwoch treffen sich CDU, CSU, FDP und Grüne zu Sondierungen. Ihr Ziel ist Jamaika. Doch wie kommen sie dorthin? - Die "Freie Presse" hat Abgeordnete aus Sachsen nach ihrer Einschätzung gefragt.

Weiterlesen

Pressebericht, Publik-Forum, 13.10.2017

Die künftige Regierung Deutschands wird wohl aus einer Jamaika-Koalition hervorgehen. Gefährdet das insbesondere das Profil der Grünen? "Ja!", sagt die grüne Politikerin Monika Lazar. - "Nein!", ist ihre grüne Kollegin Bettina Jarasch überzeugt.

Weiterlesen

Pressebericht, taz.de, 05.10.2017

Politiker fordern eine Neubewertung des „Amoklaufs“ von München – als rechtes Attentat. Drei Gutachter kamen zu dem gleichen Schluss​.

Weiterlesen

Newsletter, 05.10.2017

Weiterlesen

Pressebericht, Neues Deutschland, 27.09.2017

Grüne Realos hoffen auf Posten in einer Jamaika-Koalition. Parteilinke sind skeptisch, schließen aber nichts aus

Weiterlesen

Pressebericht, Leipziger Volkszeitung, 25.09.2017

Im neuen Bundestag werden sechs Abgeordnete die Messestadt vertreten. Insgesamt sitzen 38 Sachsen dann im bundesdeutschen Parlament.

Weiterlesen

Pressebericht, tag24.de, 25.09.2017

Die AfD hat die Bundestagswahl in Sachsen überraschend gewonnen - hauchdünn vor der CDU. Das ist zeitgleich das bundesweit beste Ergebnis für die Rechtspopulisten. Jetzt steht fest, dass Sachsen künftig von 38 Abgeordneten im Bundestag vertreten sein wird. Bisher waren es 33. - Die Grünen entsenden erneut zwei Abgeordnete - wie bisher Monika Lazar und Stephan Kühn.

Weiterlesen

Pressebericht, tag24.de, 24.09.2017

Am Sonntag entscheiden die Leipziger, wer ihren Wahlkreis die nächsten vier Jahre im Bundestag vertreten soll. Die Wähler in der Messestadt schicken zwei direkt gewählte Abgeordnete nach Berlin.

Weiterlesen

Pressebericht, tag24.de, 21.09.2017

Die Spitzenkandidatin der sächsischen Grünen, Monika Lazar, wird sich am Donnerstag wieder LEGIDA entgegenstellen.


Weiterlesen

Pressebericht, schwatzgelb.de, 19.09.2017

Monika Lazar (Grüne): "Wenn der Kapitän der Nationalmannschaft eine Regenbogenbinde in Russland tragen würde, das wäre doch schon mal was."

Weiterlesen

Pressebericht, BUND Leipzig, 18.09.2017

Videomitschnitt der Diskussionrunde des BUND Leipzig am 15. September 2017 im "Neuen Schauspiel"

Weiterlesen

Pressebericht, mephisto 97.6, 02.08.2017

Mephisto 97.6 stellt die Leipziger Direktkandidaten für die Bundestagswahl vor. Diesmal: Monika Lazar. Sie kandidiert für Bündnis 90/ Die Grünen im Wahlbezirk Leipzig-Süd. Wir haben mit ihr gesprochen.

Weiterlesen

Pressebericht, LVZ.de, 14.09.2017

Bundestagswahl 2017: Welche Leipziger Direktkandidaten könnten aktuellen Umfragen zufolge wirklich in den Bundestag einziehen? LVZ.de hat sich die Listenplätze der Kandidaten genauer angeschaut.

Weiterlesen

Pressebericht, Leipziger Volkszeitung, 13.09.2017

Bundestagswahl 2017: Durch soziale Netzwerke kommen die Kandidaten direkt zum Wähler aufs Smartphone. Auch Leipziger Politiker nutzen das. LVZ.de hat mit ihnen über Wahlkampf im Internet gesprochen.

Weiterlesen